logo-vobu Stiftung Service Projekte Kontakt
 Vogel-Lexikon
 Mediathek
 Nistkästen
 Vogelfütterung
 Linksammlung

Eine Futterglocke selbst herstellen

Für eine Futterglocke benötigt man:

  • 150 g Streufutter (Sonnenblumenkerne, Hanfsaat, Haferflocken, gekackte Nüsse, Leinsamen, Hirsekörner, Rosinen, Weizenkleie, Beeren)
  • Speiseöl
  • 150 g Rinderfett oder Kokosfett
  • Tontopf mit einem Loch im Boden (kann nach belieben bemalt werden)
  • stabiler Zweig, der durch das Loch im Topf passt
  • dicke Schnur oder Kordel und etwas Draht zum befestigen

Und so geht es:

Den Zweig mit einem längeren Stück Schnur umwickeln, so dass der Zweig nicht mehr herausrutschen kann und in den Topf stecken. Der Zweig sollte ca. 10 cm aus dem Topf unten herausragen, die Zweigenden benutzen die Vögel dann als Anflugstange und zum Festhalten.

Fett in einem Topf zum schmelzen bringen und einen Schuss Speiseöl hinzugeben, nicht zu heiß werden lassen. Wenn das Fett flüssig ist die Körnermischung unterrühren. Nach dem umrühren abkühlen lassen. Nun das noch weiche abgekühlte Fett in den Topf hineindrücken. Fest werden lassen. Mit einer Drahtschlinge um das Astende oder einer Schnur kann der Futtertopf an einem geschützten Ort im Garten an einem Baum oder Balkon aufgehängt werden. Bitte darauf achten, dass der Paltz für Katzen unzugänglich ist.


Weitere Themen:

 

Startseite Impressum satzung FAQ zu facebook